Mittwoch, 23. September 2009

Seit dem Wochenende...

... bin ich stolze Besitzerin eines nietnagelneuen Nadelssets. Aber seht selbst:

Bis vor kurzem war ich ja der Meinung, dass ich diese KnitPro-Nadeln auf keinen Fall brauche und mir auch nicht kaufen werde... aber da kannte ich den Möbius noch nicht. Und genau dieser Möbius hat mich vor ein großes Problem gestellt: ich hatte keine Nadel in der richtigen Stärke und der richtigen Länge für diesen Möbius... In den Handarbeitsgeschäften hier gibt es leider nur die Standardlänge 80 cm... und die habe ich selbst in sämtlichen Stärken... also... was sollte ich tun? Wo bekomme ich eine lange Rundstricknadel her? Und vor allem welche Stärke soll ich nehmen? Und dann kamen mir wieder diese wunderschönen Birkenholznadeln in den Sinn und ich habe zugeschlagen. Nachdem ich natürlich gleich Teststricken musste, kann ich die Qualität dieser Nadeln jetzt selbst beurteilen und ich bin begeistert. Es lässt sich damit besser stricken, wie mit den herkömmlichen Metallnadeln. Einfach super! Ein kleiner Luxus, denn sich jede Strickerin gönnen sollte.

Kommentare:

  1. Oh da kann ich Dir nur Recht geben.....da hast Du Dir wirklich was ganz Feines gegönnt!!
    Ich stricke inzwischen alles damit , ob Tücher , Pullis, Jacken!!!
    Ich wünsche Dir noch ganz viel Freude damit!
    Liebe Güße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  2. Hier hast Du die richtige Entscheidung
    getroffen. Aber schau doch mal hier:
    www.wolle-heidi.com – da wartet ein Award auf Dich.
    LG
    Heidi

    AntwortenLöschen