Dienstag, 17. April 2012

Miss-Piggy-Treffen 2012 im Nürnberger Land (mit Bettfotos!)

Miss Piggy hatte gerufen zum großen Miss-Piggy-Treffen 2012 und viele Strickerinnen und auch zwei Stricker sind ihrem Ruf gefolgt. Das eigentliche Treffen fand am Samstag, 14. April in der Nähe von Burgthann statt. Viele kamen schon am Freitag - auch ich - um ein langes Wochenende in strickender Gesellschaft zu verbringen. Die meisten sind dann am Sonntag wieder abgereist. Es war ein supertolles Treffen, ich habe viele neue "Nationalitäten" kennen gelernt wie z.B. Berliner, Frankfurter, Schwaben, Niedersachsen usw. Nachmittags kam ein Reporter von Bayern 1 und hat uns interviewt und einen Super-Beitrag im Radio über unser Treffen gemacht.

Bei unserem Treffen wurden viele Tränen vergossen - Lachtränen natürlich ;-) und ich hatte sogar Muskelkater vom vielen Lachen. Schade nur, dass es ein ganzes Jahr dauert, bis wir uns alle wieder treffen. Aber nein, ist ja gar kein ganzes Jahr, bereits für Ende Oktober ist das nächste "große" Treffen geplant, dann wieder in Berlin und von Inge organisiert.... Berlin wir kommen!

Was natürlich nicht fehlen durfte, waren unsere Bettfotos. Seid ihr neugierig? Na dann, .... guckt einfach mal. Aber nicht neidisch werden!

Meine Beute!!!
In der Mitte - die "Vase" - ist ein Geschenk von Miss Piggy. Sie hat mich mit diesem wunderbaren Arrangement überrascht als Dankeschön für die Namensschildchen.

Und die Gutscheine fürs Fäden vernähen habe ich auch noch von ihr bekommen. Dafür könnte ich sie knutschen! Oder sollte ich lieber ihren Göga knutschen? Der hatte nämlich die Aufgabe, ein "paar" dieser Gutscheine zu drucken, und da er nicht wusste, wie wertvoll die sind, hat er einfach drauf los gedruckt... (90 Stück sind es, ich habe ihn gefragt...)


Und hier seht ihr die "Fliegende Untertasse" von Schoppel gleich angestrickt. Da ich keine Lust zum Wickeln hatte und eisern die Theorie vertreten habe, dass man die auch direkt vom "Knäuel" aus stricken kann, musste ich das unbedingt gleich und sofort probieren. Und es geht!

Am Sonntag war ich dann schon bei der Ferse angekommen und habe bei Helga gleich noch den Socken-Work-Shop für Herzchenfersen gebucht.

Kommentare:

  1. Uiii..so ein Bettinhalt möchte ich auch haben,schöne Wolle ist da zu sehen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. deine geduld war schon beneidenswert, wie weit bist du schon mit den socken ?? die wolle schaute klasse aus, wäre schade wenn du es in die ecke gepfeffert hättest **lach

    AntwortenLöschen